Hotels im Aargau - Überraschend vielseitig «Was hat der Aargau denn mit Tourismus zu tun?» mag sich manch einer denk
Hotels im Aargau

Hotels im Aargau

Das Land der Flüsse, Seen und Schlösser

Ein Hotel in der Region Aargau buchen
 © Aargau Tourismus

Auf einen Blick

  • Grösste Stadt: Aarau (21'473 Einwohner) und Wettingen (20’960)
  • Spezialitäten: Aargauer Braten, Fricktaler Bisquitroulade, Spanischbrödli, Rüeblitorte, Badener Steine
  • UNESCO-Welterbe: Pfahlbauten Beinwil-Aegelmoos und Seengen-Riesi
  • Hotellerie: 161 (3'665 Zimmer)
  • Logiernächte/Jahr: 0.805 Mio.

Hotels im Aargau -  Grösste Stadt: Aarau (21'473 Einwohner) und Wettingen (20’960) Spezialitäten: Aargauer Braten,

Überraschend vielseitig

«Was hat der Aargau denn mit Tourismus zu tun?» mag sich manch einer denken. Viele Schweizerinnen und Schweizer assoziieren mit dieser Region Autobahnen und Agglomerationen. Dass die Region westlich von Zürich aber deutlich mehr zu bieten hat, zeigen wir Ihnen auf dieser Seite.

Der Aargau wird gerne als Wasserschloss der Schweiz bezeichnet. Kein Wunder, denn im Kanton gibt es zahlreiche Seen und Flüsse. Haben Sie gewusst, dass vier der längsten Schweizer Flüsse durch den Aargau fliessen? Neben dem Rhein, der die Grenze zwischen dem Aargau und Deutschland bildet, sind dies die Aare, die Reuss und die Limmat.

Wasserschloss
In der Region Brugg/Windisch, Gebenstorf/Turgi und Untersiggenthal/Stilli fliessen diese drei Flüsse zusammen, um dann einige Kilometer weiter - nach dem Klingnauer Stausee - in den Rhein zu münden. Die idyllische Landschaft, wo Aare, Reuss und Limmat zusammenfliessen, nennt man Wasserschloss. Gelegentlich wird aber auch dem ganzen Kanton dieser Name gegeben, weil er reich an Gewässern ist. Besonders beliebt für Tagesausflüge ist der Hallwilersee. Doch dazu weiter unten mehr.

Region der Schlösser und Burgen
Dass die Tourismusregion Aargau auch historisch und architektonisch viel zu bieten hat, zeigen die zahlreichen Schlösser und Burgen. Insgesamt gibt es im Aargau mehr als 40 Schlösser und Burgen. Am ältesten ist das Schlösschen Altenburg bei Brugg, das bereits im Jahr 370 erbaut wurde. Heute ist es eine Jugendherberge. Die Badener Ruine Stein, die Burg Habsburg und das Schloss Lenzburg sind alle rund 1’000 Jahre alt. Berühmt und beliebt bei Besucherinnen und Besuchern sind auch die Schlösser von Böttstein, Wildegg, Brunegg, Hallwyl und Biberstein sowie die 1123 erbaute Festung von Aarburg.

Perfekt geeignet für Tagesausflüge
Durch ihre zentrale Lage ist die Region Aargau perfekt geeignet für Tagesausflüge, da man in diesem gut erschlossenen Landesteil sowohl mit dem öffentlichen Verkehr als auch mit dem Auto die meisten Sehenswürdigkeiten in kurzer Zeit erreicht.

Vielfältiges Angebot in Aarau und Baden
Kulturell einiges zu bieten haben die Städte Aarau und Baden. Theater, Kinos, Sportzentren, aber auch ein breites Angebot an Restaurants und Bars machen diese beiden Orte zu beliebten Ausflugszielen. Sowohl Aarau als auch Baden verfügen über schöne, mittelalterliche Altstädte. Baden ist für sein alle 10 Jahre stattfindendes Volksfest Badenfahrt berühmt. Weit mehr als eine Million Menschen bevölkern dann jeweils die kleine Bäderstadt.

 
 © Augusta Raurica

Buchen Sie eines dieser Hotels

Hotels im Aargau

Jetzt Mitglied werden


Hotelcard-image

Seit 10 Jahren fördert Hotelcard die Schweizer Hotellerie: Während teilnehmende Partnerhotels ihre Auslastung in Randzeiten erhöhen, profitieren Hotelcard-Mitglieder von exklusiven Raten. Simpel und originell, ein Win-Win-Modell für alle.


Hotelcard bestellen


Region Aargau im Sommer


Hotels im Aargau - Hallwilersee Der Hallwilersee ist zwar nicht besonders bekannt, steht mit seinen 10 Quadratkilometer
© Aargau Tourismus / Michel Jaussi

Hallwilersee

Der Hallwilersee ist zwar nicht besonders bekannt, steht mit seinen 10 Quadratkilometern in der Liste der grössten Schweizer Seen aber immerhin an 15. Stelle. Anders als viele andere Seen im Schweizer Mittelland sind seine Ufer weitgehend unbebaut, was ihn attraktiv macht. Der Hallwilersee ist ein beliebtes Ziel von Tagesausflügen. Strandbäder finden sich in den Dörfern Seengen, Meiserschwanden, Aesch LU, Beinwil am See, Birrwil und Boniswil. In Mosen, am südlichen Ende des Hallwilersees, befindet sich der Campingplatz Seeblick: ideal geeignet für Gäste, die länger als einen Tag am See verbringen möchten. Am Hallwilersee befinden sich auch zahlreiche Restaurants. Besonders erwähnenswert ist das Seerose Resort & Spa, das gleich über mehrere Restaurants verfügt. Das traditionsreiche Haus, eröffnet bereits in den 1880er-Jahren, steht für gehobene Küche und einen ausgezeichneten Service. Wer es sportlich mag, kann den ganzen Hallwilersee auf einer Wanderung umrunden. Die Strecke ist 22 km lang; die Wanderung dauert etwa 5.5 Stunden. Da der Weg mehrheitlich dem See entlang führt, ist die Strecke leicht zu bewältigen: Es gibt nur 240 Höhenmeter zu bewältigen. Tipp: Starten Sie am nördlichen Ende des Sees beim Schloss Hallwyl, wo sich der Besuch des Museums empfiehlt. Was Wanderer besonders schätzen, ist die Tatsache, dass der Uferweg für Velofahrerinnen und Velofahrer gesperrt ist. Wem eine Wanderung zu anstrengend ist, der kann den Hallwilersee mit dem Schiff erkunden. In den Sommermonaten bietet die Schifffahrtsgesellschaft Hallwilersee diverse Kurs- und Extraschiffe an. Die Gesellschaft gibt es seit 1888.
Ort: verschiedene
Mehr Informationen


Über den Lägerngrat

Diese Wanderung ist nichts für schwache Nerven, denn sie führt entlang des Lägerngrats, der an einigen Stellen fast senkrecht abfällt. Die schwierigsten Passagen befinden sich im ersten Teil, wenn es hoch über dem Tal von Baden nach Wettingen geht. Auf der Höhe von Otelfingen befindet man sich bereits auf zürcherischem Gebiet. Die Strecke wird nun zum gemütlichen Waldspaziergang. Unterwegs passiert man noch den Planetenweg, der auf eindrückliche Art aufzeigt, wie unglaublich gross die Distanzen zwischen den verschiedenen Planeten sind. Ziel ist das schmucke Städtchen Regensberg, das idyllisch am Ende der Lägern liegt. Tipp: Unbedingt Wanderschuhe anziehen.
Ort: Baden
Mehr Informationen

Hotels im Aargau - Über den Lägerngrat Diese Wanderung ist nichts für schwache Nerven, denn sie führt entlang des L
© Stadt Baden (Tibor Nad)
Hotels im Aargau - Legionärspfad Vindonissa Vindonissa war der Name eines Legionslagers der Römer. Heute befindet sic
© Aargau Tourismus / Michel Jaussi

Legionärspfad Vindonissa

Vindonissa war der Name eines Legionslagers der Römer. Heute befindet sich dort die aargauische Gemeinde Windisch. Die Römer waren dort von 14 bis 101 n. Chr. stationiert. Noch heute können Sie die Spuren der römischen Siedlung besichtigen – und zwar auf dem Legionärspfad, der von April bis Oktober geöffnet ist.
Ort: Windisch
Mehr Informationen


Region Aargau im Winter


Hotels im Aargau - Aquarena Fun Aquarena Fun, so heisst das Thermalbad von Bad Schinznach. Highlight der Anlage ist die
© Michel Jaussi

Aquarena Fun

Aquarena Fun, so heisst das Thermalbad von Bad Schinznach. Highlight der Anlage ist die 65 Meter lange Grottenrutsche. Aufwärmen kann man sich auch bei winterlichen Temperaturen im 35 Grad warmen Pool. Oder man lässt sich einfach im 50 Meter langen Flussbad treiben.
Ort: Bad Schinznach
Mehr Informationen

Thermalbad Bad Zurzach

Noch wärmer sind die Quellen des Thermalbads in Bad Zurzach im Norden des Kantons Aargau. Aus 400 Metern Tiefe kommt hier das 39.5 Grad warme Wasser aus der Glaubersalzquelle. Das Wasser hilft besonders bei allerlei rheumatischen Erkrankungen und bei der Behandlung von Verletzungen. Aber auch wenn Sie gesund sind, ist das Thermalbad in Bad Zurzach eine echte Wohltat: Unterwasser-Massagedrüsen, ein Flussbad und das Natursolebad, wo Sie auf dem Wasser schweben können, sorgen für Erholung.
Ort: Bad Zurzach
Mehr Informationen

Hotels im Aargau - Thermalbad Bad Zurzach Noch wärmer sind die Quellen des Thermalbads in Bad Zurzach im Norden des Ka
© Bad Zurzach Tourismus
Hotels im Aargau - Umweltarena Spreitenbach kennt man vor allem wegen des Shoppingcenters Tivoli, aber die Gemeinde im
© Umwelt Arena Schweiz

Umweltarena

Spreitenbach kennt man vor allem wegen des Shoppingcenters Tivoli, aber die Gemeinde im Osten des Aargaus hat mehr zu bieten. Die Umweltarena ist gleichermassen spannend für Erwachsene und Kinder: Verschiedene Ausstellungen widmen sich Themen wie Umwelt, Energie und Nachhaltigkeit. Unter anderem kann man Testfahrten mit Elektroautos machen oder eine Ausstellung zum Thema Insektenfood besuchen.
Ort: Spreitenbach
Mehr Informationen


Hot Spots in der Region Aargau


Hotels im Aargau - Baden Baden ist Geschichte pur. Oberhalb der Stadt thront die mehr als 1’000 Jahre alte Ruine, an
© Aargau Tourismus

Baden

Baden ist Geschichte pur. Oberhalb der Stadt thront die mehr als 1’000 Jahre alte Ruine, an der Limmat befindet sich das historische Bäderquartier. Aus 18 verschiedenen Quellen sprudelt dort seit mehr als 2’000 Jahren das mineralreichste Thermalwasser der Schweiz. Darauf schworen bereits die Römer, die an der Limmat die Siedlung «Aquae Helveticae» gegründet hatten. Derzeit wird das Bäderquartier unter der Leitung von Stararchitekt Mario Botta komplett renoviert.
Alle Hotels in Baden anzeigen


Aarau

Der 1. Freitag im Juli ist der wichtigste Feiertag im Aarauer Stadtkalender. Bereits seit 400 Jahren findet dann jeweils der Maienzug statt, ein grosses Volksfest. Höhepunkt ist der Umzug der Kinder und Jugendlichen, danach wird aber den ganzen Tag weitergefeiert. Legendär ist auch der Vorabend, wenn in den Gassen der Altstadt Konzerte stattfinden, gegessen, getrunken und gelacht wird. Wem das Maienzug-Wochenende zu laut ist, der kann die schmucke Aarauer Altstadt natürlich an jedem beliebigen anderen Tag besuchen.
Alle Hotels in Aarau anzeigen


Hotels im Aargau - Aarau Der 1. Freitag im Juli ist der wichtigste Feiertag im Aarauer Stadtkalender. Bereits seit 400
© Aargau Tourismus
Hotels im Aargau - Möriken-Wildegg Nie gehört? Gut möglich, denn die Gemeinde Möriken-Wildegg ist mit ihren 4’500
© Aargau Tourismus / Michel Jaussi

Möriken-Wildegg

Nie gehört? Gut möglich, denn die Gemeinde Möriken-Wildegg ist mit ihren 4’500 Einwohnerinnen und Einwohnern eher klein. Umso berühmter ist aber das Schloss Wildegg aus dem 13. Jahrhundert, das über der Gemeinde thront. Das imposante architektonische Denkmal kann besichtigt werden, Schlossführungen werden ebenfalls angeboten. Das Schloss ist umgeben von einem barocken Garten mit 300 verschiedenen Pflanzen. ProSpecieRara bietet dort Gartenführungen an.
Alle Hotels in Möriken-Wildegg anzeigen


Das sagen unsere Mitglieder

"Ich habe mit der Hotelcard schon viel Neues entdecken können. Und es gibt noch viele Ecken in der Schweiz, die ich mit meiner Hotelcard erkunden möchte. Bei meinen bisherigen Aufenthalten habe ich immer volle Gastfreundschaft erfahren – dank der Hotelcard zum halben Preis."

user
Noah Attalla

"Für mich eignet sich die Hotelcard hervorragend, um die verschiedenen Sehenswürdigkeiten in der Schweiz spontan zu besuchen - ganz egal, wo sich diese befinden. Ich muss nicht zwingend schauen, dass ich am selben Tag wieder nach Hause komme."

user
Adelheid Kalbfuss

Teilen Sie Ihre schönsten Hotelcard-Erlebnisse mit uns


Teilen Sie Ihre Erlebnisse mit unserer Hotelcard-Community, damit auch andere Mitglieder von Ihren Erfahrungen mit Hotelcard profitieren. Dazu einfach ein Bild auf Instagram posten und die Hashtags <a href='https://www.instagram.com/explore/tags/myhotelcard' target='_blank'><strong>#myhotelcard</strong></a> hinzufügen. Wir freuen uns auf Ihr Reiseerlebnis!

Teilen Sie Ihre Erlebnisse mit unserer Hotelcard-Community, damit auch andere Mitglieder von Ihren Erfahrungen mit Hotelcard profitieren. Dazu einfach ein Bild auf Instagram posten und die Hashtags #myhotelcard hinzufügen. Wir freuen uns auf Ihr Reiseerlebnis!

Siehe Hotelcard auf Instagram