Hotels in Graubünden - Graubünden als flächenmässig grösster Kanton zählt zu den beliebtesten Tourismus-Zielen der Sch
Hotels in Graubünden

Hotels in Graubünden

Sport- und Wohlfühlparadies im Sommer und im Winter

Reservieren Sie ein hotel in Graubünden
 © Graubünden Tourismus

Auf einen Blick

  • Grösste Stadt: Chur (38’214 Einwohner)
  • Spezialitäten: Bündnerfleisch, Capuns, Pizokels, Bündner Birnbrot
  • UNESCO-Welterbe: Rhätische Bahn, Kloster St. Johann in Müstair, Tektonikarena Sardona
  • Hotellerie: 695 Hotels (45’382 Zimmer)
  • Logiernächte/Jahr: 5.25 Mio.

Hotels in Graubünden -  Grösste Stadt: Chur (38’214 Einwohner) Spezialitäten: Bündnerfleisch, Capuns, Pizokels, Bündn

Graubünden als flächenmässig grösster Kanton zählt zu den beliebtesten Tourismus-Zielen der Schweiz und grenzt mit Österreich, Italien und Liechtenstein gleich an drei Länder. Die Region ist alpin geprägt und sowohl im Sommer als auch im Winter ein Paradies für Gäste.

Die Natur in Graubünden ist geprägt von schneebedeckten Bergen und imposanten Gletschern, von grünen Tälern und tiefen Schluchten. So vielfältig wie die Natur sind auch die Menschen in dieser Region, wo mit Schweizerdeutsch, Italienisch und Rätoromanisch gleich drei der vier Landessprachen der Schweiz gesprochen werden.
Grob lässt sich der Kanton Graubünden in folgende touristische Regionen aufteilen:

Prättigau, Davos, Klosters und Arosa
In diesen weltberühmten Ferienorten haben Sie 1000 Möglichkeiten, sei es beim Skifahren, Wandern oder Biken. In Klosters logierte früher die englische Königsfamilie. In Davos, der höchstgelegenen Stadt Europas findet alljährlich das Weltwirtschaftsforum WEF statt. Und in Arosa sind der Bärenpark oder das Humorfestival die Hauptattraktionen.

Engadin
Das Engadin ist ein breites und offenes Hochtal mit einem trockenen und sonnigen Klima und 322 Sonnentagen im Jahr. Tiefblaue Bergseen, imposante Berge und Gletscher prägen die prachtvolle Landschaft. Im Herbst leuchten die Lärchenwälder goldgelb. Besonders berühmt ist der Piz Bernina mit 4048 M.ü.M. Das Engadin wird im Oberengadin mit den mondänen Orten St. Moritz, Sils, Pontresina und im Unterengadin mit den Orten Zernez, Guarda, Scuol unterteilt.

Surselva
Von Flims bis zum Oberalppass erleben Sie eine vielfältige Gegend mit verschiedenen Ferienorten: Flims/Laax, Brigels, Obersaxen, Vals, Disentis, Sedrun und die erste ‘Stadt’ am Rhein, Ilanz. Highlights: die Ruinaulta/Vorderrheinschlucht, der türkisfarbene Caumasee oder die Rheinquelle mit dem Tomasee. Disentis und Sedrun sind Teil der SkiArena Andermatt-Sedrun-Disentis mit 30 Bergbahnen und 180 Pistenkilometern.

Nord- und Mittelbünden
Dazu zählen die Regionen Lenzerheide/Valbella, das Albulatal mit Bergün, das Oberhalbstein mit Savognin und Bivio, das Domleschg / Schams / Hinterrhein, die Bündner Herrschaft mit ihren Weinbaugebieten und das Churer Rheintal.

Bündner Südtäler 
Fahren Sie von Zernez über den Ofenpass durchqueren Sie den Schweizer Nationalpark und gelangen ins malerische Münstertal. Das Kloster in Müstair gehört zum UNESCO Kulturerbe. Vom Oberengadin aus erreichen Sie über den Berninapass die italienischsprachigen Südtäler Puschlav und über den Malojapass das Bergell mit u.a. Soglio, Stampa. Zu den Südtälern Graubündens zählt ebenfalls das Misox mit dem Val Mesolcina und dem Calancatal.

 
 © Engadin St.Moritz Tourismus AG

Buchen Sie eines dieser Hotels

Hotels in Graubünden

Jetzt Mitglied werden


Hotelcard-image

Seit 10 Jahren fördert Hotelcard die Schweizer Hotellerie: Während teilnehmende Partnerhotels ihre Auslastung in Randzeiten erhöhen, profitieren Hotelcard-Mitglieder von exklusiven Raten. Simpel und originell, ein Win-Win-Modell für alle.


Hotelcard bestellen


Highlights im Sommer / Herbst


Hotels in Graubünden - Schweizer Grand Canyon  Nicht umsonst wird die Rheinschlucht, rätoromanisch Ruinaulta, zwischen Rei
© LAAX: Danuser Gaudenz

Schweizer Grand Canyon

Nicht umsonst wird die Rheinschlucht, rätoromanisch Ruinaulta, zwischen Reichenau und Ilanz als "Swiss Grand Canyon" bezeichnet. Die Schlucht gehört zu den spektakulärsten Landschaften Graubündens und ist im Alpenraum einzigartig. Eine Wanderung entlang der steilen Klippen oder eine Fahrt mit der Rhätischen Bahn durch die Ruinaulta bilden ein einmaliges Erlebnis. Wem das noch zu wenig prickelnd ist, der kann eine atemberaubende River-Rafting-Fahrt durch die Schlucht unternehmen. Ort: Reichenau / Ilanz
Mehr Informationen


Bernina-Express und Glacier-Express

Der weltberühmte Bernina-Express gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und verkehrt von Chur nach Tirano. Die Strecke führt über das berühmte Landwasserviadukt, schraubt sich durch mehrere Kehrtunnels und gelangt über viele weitere Brücken und Tunnels ins Engadin. Weiter geht es vorbei an wunderschönen Bergseen und Gletschern bis zur Berninapasshöhe auf 2253 M.ü.M. Danach windet sich die Bahn in unzähligen Kehren und über den berühmten Kreisviadukt von Brusio ins norditalienische Städtchen Tirano auf 429 M.ü.M hinunter, wo Palmen und Reben gedeihen. Der berühmte Glacier-Express verbindet seit 1932 St. Moritz über Chur mit Zermatt in einer 8-stündigen Panoramafahrt vorbei an Gletschern und Schluchten. Während dem Sie ein Dreigang-Menu geniessen, schlängelt sich der Zug an schroffen Felswänden vorbei durch die Rheinschlucht und über den 2033 m hohen Oberalppass an idyllischen Bergdörfern vorbei.
Mehr Informationen

Hotels in Graubünden - Bernina-Express und Glacier-Express  Der weltberühmte Bernina-Express gehört zum UNESCO Weltkultur
© RhB
Hotels in Graubünden - Baden im Lej Marsch  Versteckt in einem Waldstück in der Nähe von St. Moritz liegt der idyllische
© Engadin St. Moritz Tourismus AG

Baden im Lej Marsch

Versteckt in einem Waldstück in der Nähe von St. Moritz liegt der idyllische und naturbelassene Moorsee Lej Marsch. Er liegt im Schutzgebiet von Pro Natura, weshalb nur an markierten Stellen gebadet werden darf. Sogar einen Sandstrand gibt es am Lej Marsch - mitten in den Bündner Bergen auf 1’800 Metern über Meer. Ein Picknick am See bietet sich ebenso an wie ein Grillfest an einer der Feuerstellen. Ort: St. Moritz
Mehr Informationen


Highlights im Winter


Hotels in Graubünden - Langlauf im Engadin  Das Engadin gilt als eines der Langlauf-Mekkas der Schweiz - unter anderem dank
© Engadin St. Moritz Tourismus: Romano Salis

Langlauf im Engadin

Das Engadin gilt als eines der Langlauf-Mekkas der Schweiz - unter anderem dank des jährlich im März stattfindenden Engadiner Skimarathons, den man als berühmtesten Volkslanglauf in den Alpen bezeichnen kann. Das Engadin ist als Langlaufparadies daher so geeignet, weil es ein breites, offenes Tal ist und viel Sonne hat. Profis wie auch Anfänger finden hier beste Bedingungen.
Mehr Informationen

Schneeschuhwandern

Die Menschen setzten Schneeschuhe, also zwei Teller mit grossem Durchmesser unter den Füssen, bereits vor über 2’000 Jahren ein, um sich im Schnee schneller und kraftsparender vorwärts bewegen zu können. Das Schneeschuhlaufen erfreut sich seit einigen Jahren grosser Beliebtheit. In Graubünden gibt es über 100 Routen für Schneeschuh-Fans. Hier einige ausgesuchte Trails, die auch für Anfängerinnen und Anfänger geeignet sind: 

  • Unesco Rundgang (Flims-Laax-Falera): 3.4 km, 2.5 Stunden, Aufstieg: 174 m 
  • Tarasp - Avrona - Vulpera: 3.6 km. 1.5 Stunden, Aufstieg: 256 m 
  • Easy Trapper (Arosa): 2.3 km, 1 Stunde, Aufstieg: 40 m 
  • Fontanivas Rundtour (Disentis): 5.7 km, 2 Stunden, Aufstieg: 180 m 
  • Palpuogna (Bergün/Preda): 4.4 km, 1h 45 min, Aufstieg: 189 m


Hotels in Graubünden - Schneeschuhwandern  Die Menschen setzten Schneeschuhe, also zwei Teller mit grossem Durchmesser unte
© Graubünden Ferien / Stefan Schlumpf
Hotels in Graubünden - Schlitteln  In Graubünden gibt es beinahe 100 verschiedene Schlittelbahnen - unglaublich! Die läng
© Graubünden Ferien / Stefan Schlumpf

Schlitteln

In Graubünden gibt es beinahe 100 verschiedene Schlittelbahnen - unglaublich! Die längsten Abfahrten gibt es auf folgenden Bahnen: 

  • Preda – Bergün mit 6 km Länge 
  • Nagens-Scansinas (Flims-Laax-Falera) mit 12 km Länge 
  • Fideriser Heuberge (Prättigau) mit 11 km Länge

Ausgewählte Orte in Graubünden


Hotels in Graubünden - Arosa  43 Skilifte, Gondel- und Sesselbahnen sorgen dafür, dass Skifahrerinnen und Skifahrern in Ar
© Arosa Tourismus / Nina Mattli

Arosa

43 Skilifte, Gondel- und Sesselbahnen sorgen dafür, dass Skifahrerinnen und Skifahrern in Arosa-Lenzerheide sage und schreibe 225 Pistenkilometer zur Verfügung stehen - eine Strecke so lange wie diejenige von Zürich nach Lausanne! Endloser Ski-Spass ist garantiert. Nebst den klassischen Pisten bietet das innovative Skigebiet aber noch mehr, wie beispielsweise einen Snowpark, Langlaufloipen und Winterwanderwege. Arosa ist zudem Heimat zahlreicher beachteter Events wie zum Beispiel dem Arosa Humorfestival und zahlreichen weiteren Anlässen, die der innovative Tourismusdirektor Pascal Jenny und sein Team regelmässig auf die Beine stellen.
Alle Hotels in Arosa anzeigen


Scuol

Im Dreiländereck zwischen Österreich, Italien und der Schweiz befindet sich das Unterengadin mit dem Schweizerischen Nationalpark und zahlreichen malerischen Dörfern wie Ardez, Ftan, Guarda oder Tarasp. Mittendrin liegt der Hauptort Scuol mit seinem bekannten Thermalbad und nicht weniger malerischen Engadinerhäuser, Plätzen und schmalen Gassen. Neben Entspannung im Bogn Engiadina bietet Scuol jede Menge Ausflugsmöglichkeiten, ob zu Fuss, mit dem Bike oder mit den Skiern im wunderbaren Skigebiet Motta Naluns.
Alle Hotels in Scuol anzeigen


Hotels in Graubünden - Scuol  Im Dreiländereck zwischen Österreich, Italien und der Schweiz befindet sich das Unterengadi
© Jon Duri Vital
Hotels in Graubünden - Chur  Chur, die älteste Stadt der Schweiz ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Region
© Chur Tourismus / Foto Bollhalder

Chur

Chur, die älteste Stadt der Schweiz ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Region Graubünden und das Tor zu den Alpen. Die gemütliche Altstadt mit der 800 jährigen Kathedrale lädt zum Flanieren und Einkaufen, aber auch zum Genuss von feinem Essen oder zu einem Drink ein. Chur ist Ausgangspunkt für Ausflüge in den ganzen Kanton. Flims/Laax und Lenzerheide sind in einer halben Stunde erreichbar, Arosa und Davos in einer Stunde und das Engadin in 1 ½ Stunden.
Alle Hotels in Chur anzeigen



Das sagen unsere Mitglieder

"Am liebsten fahren wir in die Berge. Die Schweiz hat sehr viele schöne Ecken, welche wir dank Hotelcard vergünstigt entdecken dürfen."

Oli Steffen

"Mit meinem Mann feierte ich den 70. Geburtstag dank Hotelcard in einem schmucken, lieblichen Hotel am Überlingersee – ein Traum ging in Erfüllung! Für uns Pensionierte ist Hotelcard ein echter Hit."

Verena Tanner

Hotelcard-Erlebnis mit anderen teilen


Hotelcard-image

© Switzerland Tourism/Ivo Scholz

Teilen Sie Ihre Erlebnisse mit unserer Hotelcard-Community, damit auch andere Mitglieder von Ihren Erfahrungen mit Hotelcard profitieren. Dazu einfach ein Bild auf Instagram posten und die Hashtags #heimatlaune oder #hotelcard hinzufügen. Wir freuen uns auf Ihr Reiseerlebnis!

Siehe Hotelcard auf Instagram